• Mit Sicherheit am Wasser

    Wasserwacht Bayern

  • Mit Sicherheit am Wasser

    Wasserwacht Bayern

Pkw in den Main geschlittert

Am frühen Freitag morgen gegen 02:00 Uhr befuhr eine junge Autofahrerin die Fahrgasse in Marktheidenfeld und wollte offensichtlich von dort scharf nach links in den Parkplatz am Mainkai abbiegen. Vermutlich aufgrund der eisglatten Fahrbahn verlor sie dabei die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schlitterte daraufhin geradeaus in den Main. Alle Fahrzeuginsassen konnten das Fahrzeug, noch bevor dieses versank, verlassen und nach einer kurzen Begutachtung durch den alarmierten Rettungsdienst unverletzt zu Fuß den Heimweg antreten.
Die vor Ort befindlichen Kräfte von Feuerwehr und Polizei beschlossen, nachdem das Fahrzeug nicht lokalisiert werden konnte die BRK Wasserwacht zu alarmieren. Den Kräften der SEGen Lohr und Marktheidenfeld gelang es daraufhin innerhalb von Minuten mittels des kreiswasserwachteigenem Side-Scan-Echolot Position und Lage des Fahrzeugs genau zu bestimmen. Aufgrund der momentan vorherschenden, nicht unerheblichen Strömung, der Dunkelheit und da der Pkw nur ca. 4 m vom der Uferbefestigung entfernt in einer Wassertiefe von etwa 3,5 m stand, wurde in Absprache mit der Wasserschutzpolizei beschlossen mit einer Bergung bis 09:00 Uhr zu warten und somit die Gefahren für die Wasserwachtstaucher zu minimieren.
Bei der Bergung selbst befestigten zwei Taucher der Wasserwacht dann zunächst ein Stahlseil am Pkw, so dass dieser näher ans Ufer gezogen werden konnte. Mittels eines Schlupfes der an einen Abschlepperkran gehängt wurde, konnte der Pkw dann anschließend aus dem Wasser gehoben werden.