Der Wasserrettungszug (WRZ) Unterfranken erhält aus Mitteln des Katastrophenschutzes einen Geräteanhänger mit Mannschaftstransportwagen.

Der Anhänger ist mit Feldbetten und Tischen mit Bänken für die Einsatzkräfte des WRZ ausgestattet. Weiter sollen die persönlichen Dinge, welche die Einsatzkräfte bei mehrtägigen Einsätzen mit sich führen müssen, sicher im Anhänger verlastet werden um Platz in den eigentlichen Einsatzfahrzeugen zu haben. Als Verantwortliche Wasserwacht für diese sog. Logistik Komponente wurde die SEG Marktheidenfeld von Seiten des Wasserwacht Bezirkverbandes UFR  ausgewählt. Die Schnelleinsatzgruppe Marktheidenfeld, wird personell von der Wasserwacht Kreuzwertheim unterstützt weshalb der Geräteanhänger und der noch anzuschaffende PKW auch als Standort Kreuzwertheim bekommen.

Das künftige Zugfahrzeug, ein Mercedes Sprinter, wird im Katastropheneinsatz mit dem Wasserrettungszug vor Ort als Mannschaftstransporter für eventuelle Evakuierungen von Personen oder auch als Transporter für z.B. Benzin für Boote oder andere wichtige Einsatzmitteln genutzt werden. Im Landkreis Main-Spessart können die Einsatzkräfte der Ortsgruppe Kreuzwertheim im Falle einer SEG Alarmierung das Fahrzeug nutzen um den Notfallort mit mehr Personen schneller mit Sonder- und Wegerechten zu erreichen.