Die Schwimmfähigkeit der Kinder und Jugendlichen nimmt stetig ab und es sterben immer wieder Menschen im Wasser. Das Bädersterben und der Rückgang des Schulschwimmens wirken sich zusätzlich negativ auf diese Entwicklung aus. Kinder und Jugendliche kommen somit deutlich weniger in Kontakt mit Gewässern und Schwimmbädern und verlieren das Gefühl für die Gefahren, die am und im Wasser vorkommen. Die Wasserwacht-Bayern hat mit der Unterstützung der RTL Stiftung „Wir helfen Kindern e.V.“ ein Präventionsprojekt auf die Beine gestellt, das in Kooperation mit Kindertagesstätten, Horten und Schulen auf diese Gefahren aufmerksam machen will. Im Kontext des Jahrhunderthochwassers in Süddeutschland im Jahre 2013, stieg die Notwendigkeit Kinder durch spielerische Darstellungen, Übungen und Rollenspiele die Gefahren am und im Wasser nahezubringen. Das Projekt wurde erstmals im Mai 2015 von Werkstudenten durchgeführt, erprobt und weiterentwickelt. Nach einer über einjährigen Projektphase soll das Konzept folgend für das Ehrenamt eröffnet und weitergeführt werden.
Einhergehend ist eine grundständige Sensibilisierung der Gesellschaft wichtig, um das besondere Gefahrenpotential zu erkennen und sich dementsprechend richtig zu verhalten.
Im Rahmen des Projekts “Pitsch, patsch, Wasser macht uns allen Spaß!” wird besonders auf den Bezug des Alltags der Kinder und Jugendlichen, in einer ein bis zweistündigen Einheit, wert gelegt. Bekannte Situationen wie z.B. Schwimmbadbesuche werden in die Einheit integriert und mit dem Erlernen von grundlegenden und vorbeugenden, lebensrettenden Maßnahmen verknüpft. Die Anschaulichkeit und das Einfühlungsvermögen verstärkt die Handpuppe „Lieselotte“ besonders bei den jüngeren Kindern.

Projekt „Pitsch Patsch, Wasser macht uns allen Spaß“ und „Trau Dich!“

Kurzinfo zum Projekt „Pitsch, Patsch“:

Unser Ziel: Kindern und Jugendlichen sich den Gefahren im und am Wasser bewusst zu machen und das Wissen zu vermitteln, wie sie Hilfe bekommen.
Das beinhaltet unter anderem auch die Aufgaben der Wasserwacht, Kenntnis von Bade- bzw. Eisregeln sowie Kenntnis der Notrufnummer und wann diese angerufen werden darf.

Altersgruppe: vier bis sieben Jahre

Dauer: 1,5 – 2 Stunden

Das Projekt „Pitsch, patsch“ wird gerne in Kombination mit dem Erste Hilfe Kurs „Trau Dich!“ für die vier bis sieben Jährigen gebucht. Zusammen dauern die beiden Präventionskurse in der Regel 3 Vormittage mit ca. 1,5 -2 Stunden.
weitere Informationen zu „Trau Dich!“ finden Sie unter https://jrk-bayern.de/trau-dich

Fragen/Wünsche/Informationen zu den beiden Projekten?
Ansprechpartner: Stephanie Glaser
Email: stephanie.glaser@wasserwacht-marktheidenfeld.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar